Autovermietung

 
Gold Plus Rewards
  • Sie sind noch kein Mitglied? Anmelden

Ein Fahrzeug buchen

Hilfe zur Stationssuche

Buchen Sie jetzt Ihr Auto

04 Nov

Entdecken Sie Großbritanniens älteste Straßen vonHertz

Entdecken Sie Großbritanniens älteste Straßen banner

Man mag es kaum glauben, aber das britische Straßennetz hat eine Gesamtlänge von 200.000 Meilen (320.000 Kilometer). Noch erstaunlicher ist, dass auf großen Teilen des heutigen Straßennetzes der kompakten Insel bereits tausende von Jahren vor der Erfindung des Autos geschäftiger Verkehr herrschte.

Die Erkundung dieser Straßen lohnt sich und wir möchten Ihnen die drei Ältesten und Interessantesten unter ihnen vorstellen.

Man mag es kaum glauben, aber das britische Straßennetz hat eine Gesamtlänge von 200.000 Meilen (320.000 Kilometer). Noch erstaunlicher ist, dass auf großen Teilen des heutigen Straßennetzes der kompakten Insel bereits tausende von Jahren vor der Erfindung des Autos geschäftiger Verkehr herrschte.

 

- The Ridgeway

The Ridgeway ist ein Teil des Icknield Way, welcher vom Osten in Norfolk in Richtung Südwesten in die Grafschaft Wiltshire verläuft. The Ridgeway ist die älteste Straße Großbritanniens. 

Bereits die Angelsachsen erwähnten die Route in Aufzeichnungen aus dem 10. Jahrhundert. Historiker gehen davon aus, dass Händler die Strecke bereits vor 5.000 Jahren nutzten um von der Küste in Dorset in den Westen zur Bucht The Wash in East Anglia zu gelangen.

Die Lage der Route in iner Anhöhe bietete Reisenden einen taktischen Vorteil bei Überfällen, während Siedlungen am Straßenrand als willkommene Raststätten dienten.

Heute ist The Ridgeway ein 90 Meilen (145 Kilometer) langer Wanderweg. Bei einer Wanderung gibt es zahlreiche Sehenswürdigkeiten aus der Bronze- und Eisenzeit zu entdecken. Leider ist ein Großteil der Strecke nicht für motorisierte Fahrzeuge zugänglich, aber dafür ist sie umso besser für Wanderungen geeignet.

 

- Watling Street

Die A2 und die A5, die Richtung London führen, sind heute die einzigen Überreste der antiken Watling Street. Die Watling Street in Südengland ist älter als das antike Rom.

Die breite, grasbedeckte Straße wurde von den Angelsachsen angelegt. Sie verband Richborough in Kent mit dem heutigen Westminster in Wroxeter, wobei Nebenstraßen Reisende in den Norden Richtung Holyhead, Chester und Schottland führten.

43 n. Chr. pflasterten und begradigten die Römer die Straße als Teil ihres Plans ein nationales Verkehrsnetzwerk anzulegen. 61 n.Chr. fand hier auch die berühmte Schlacht an der Watling Street statt. Die Truppen der britannischen Königin Boudicca wurden von den römischen Eroberern besiegt.

Bilden Sie diese geschichtliche Reise nach, fahren Sie entlang der Watling Street, beginnend an der Spitze der A5 in der Marble Arch in London.

 

- Preston By-pass

Der Preston By-pass kann zwar nicht auf eine jahrtausendelange Geschichte zurückblicken, doch seine Rolle in der britischen Automobilgeschichte ist einzigartig.

Die graue Straße ist das älteste Stück Autobahn im Vereinigten Königreich. Anfangs war der Preston By-pass zweispurig und nur 8 Meilen (13 Kilometer) lang.

1958 wurde die Straße vom damaligen Premierminister Harold Macmillan in einer feierlichen Zeremonie eröffnet. 1966 wurde die Straße schließlich zur dreispurigen Autobahn, wie wir sie heute kennen (und lieben).

 

Verfassen Sie einen Kommentar
Post