Autovermietung

 
Gold Plus Rewards
  • Sie sind noch kein Mitglied? Anmelden

Ein Fahrzeug buchen

Hilfe zur Stationssuche

Buchen Sie jetzt Ihr Auto

14 Jan

Teneriffa: Top 5 Orte abseits des Massentourismus vonHertz

Teneriffa: Top 5 Orte abseits des Massentourismus banner

Teneriffa ist die größte und berühmteste Insel der Kanarischen Inseln. Ungefähr fünf Millionen Touristen besuchen Teneriffa jedes Jahr und die typischen Sehenswürdigkeiten und Strände sind oft überfüllt. Dabei gibt es so viel mehr zu sehen als nur die bekannten, touristischen Hot-Spots. Dieser Guide ist für Besucher gedacht, die versteckte Besonderheiten und ruhige Orte in Teneriffa erkunden möchten, ohne dabei auf Massen von Urlaubern zu treffen.

     

Fischerdorf Porís de Abona

Das kleine Fischerdorf bietet unberührte Natur, Ruhe und Frieden im Südosten Teneriffas. Anstelle von Nachtclubs und Touristen finden Sie hier typische spanische Architektur, tiefblaues Meer und atemberaubende Landschaften. Der Sandstrand Punta de Abona nahe des Fischerdorfs ist vor allem für Familien mit Kindern und Paare, die Ruhe suchen, geeignet. Es ist möglich, an diesem Strandabschnitt weit hinaus ins Meer zu gehen ohne schwimmen zu müssen, da das Wasser eine ganze Weile flach bleibt.

 

- La Orotava und Santa Cruz de Tenerife - Orte der Kultur

La Orotava im Norden Teneriffas gilt als UNESCO-Weltkulturerbe. Viele Paläste, Kirchen und Kloster aus verschiedenen Epochen befinden sich in diesem Dorf. Für noch mehr Kultur lohnt sich ein Ausflug in den Nordosten, nach Santa Cruz de Tenerife. Besuchen Sie hier einige der Museen oder genießen Sie die kulinarischen Highlights wie die Ropa Vieja – ein Eintopf aus Wein, Fleisch, Kichererbsen und regionalen Kräutern.

    

 - Los Realejos für Geschichtsbegeisterte

Los Realejos wird selten in Reiseführern erwähnt, ist jedoch einen Besuch wert. Diesem Ort wird zugesagt, dass er zuletzt von den Spaniern erobert wurde, da die Könige der Guanchen hier am längsten Widerstand geleistet haben. Viele Häuser aus dem 16. und 17. Jahrhundert sind erhalten geblieben und auch die Landschaften sind atemberaubend. Der Ort liegt im Norden, nur 9 km von La Orotava entfernt.

 

Abgeschiedenheit, Entspannung und Stille im Tal von Afur

Afur liegt im Norden, 25 km vom Flughafen Teneriffa Nord entfernt und ist besonders für Wandertouren geeignet. Hat man erst einmal die Gebirge erklommen, eröffnen sich großartige Landschaften und Blicke auf den Ozean. Für eine Verschnaufpause bietet es sich an, im gleichnamigen Dorf Halt zu machen. Hier gibt es nur wenige Häuser und eine hübsche Kapelle, dekoriert mit Blumen. Besucher wissen besonders das Gasthaus José Cañon zu schätzen, das hinter der Kapelle liegt.

 

Ruhige Strände

Es verstecken sich einige Sandstrände auf Teneriffa, abseits vom Massentourismus. Surfer wissen vor allem den El Médano im Süden der Insel zu schätzen, der nur 8 km vom Flughafen Süd Teneriffa entfernt liegt. Der Badeort ist der längste Naturstrand in Teneriffa und bei Einwohner besonders beliebt.

 

Direkt daneben befindet sich der Playa de la Tejita. Dieser Strand eignet sich hervorragend für ein ausgiebiges Sonnenbad, denn viele Strandabschnitte begrüßen Freunde der Freikörperkultur. 

 

 

Verfassen Sie einen Kommentar
Post