Autovermietung

 
Gold Plus Rewards
  • Sie sind noch kein Mitglied? Anmelden

Die Berliner Mauer

Page author

By Lucas

 

Über 28 Jahre, von 1961 bis 1989, trennte sie den Westen Deutschlands (BRD) vom Osten (DDR). Der sogenannte “eiserne Vorhang” war eine Ergänzung der innerdeutschen Grenze im Herzen von Berlin. Dabei diente die über 160 km lange Mauer der Trennung von Westmächten und Ostblock und sie wurde zu einem der abschreckendsten Symbole des Ost-West-Konflikts während des Kalten Krieges. 

 

Das unbefugte Überschreiten der Grenze war verboten und viele Menschen verloren bei dem Versuch ihr Leben. Es gab auch einige kontrollierte Grenzübergänge; einer der berühmtesten von ihnen ist Checkpoint Charlie, welcher den Ost-Berliner Bezirk Mitte mit dem West-Berliner Bezirk Kreuzberg verband. Heute findet man am Haus am Checkpoint Charlie das Mauermuseum, in dem Sie mehr über die Trennung des Landes und die Fluchtversuche der Menschen erfahren können. Einige versuchten die Grenze etwa mit Heißluftballons oder sogar mit einem Mini-U-Boot zu überqueren.

 

Ende der 1980er Jahre vergrößerte sich der Druck auf die DDR-Regierung und die Berliner Mauer fiel schließlich in der Nacht vom 9. auf den 10. November 1989. Am Abend des 9. wurde im Fernsehen bekanntgegeben, dass es von nun an eine Reisefreiheit für DDR-Bürger geben soll.

 

Tausende von Menschen versammelten sich daraufhin vor den noch geschlossenen Grenzübergängen; die Grenzsoldaten waren komplett überfordert und einige Kommandanten beschlossen die Tore zu öffnen. Zahllose Menschen überquerten daraufhin die Grenze am Brandenburger Tor, tanzten vor Freude auf der Mauer und begannen sie mit Hammer und Meißel zu Fall zu bringen.

 

Der Fall der Berliner Mauer markiert nicht nur die lang ersehnte Wiedervereinigung von Deutschland sondern auch das Ende des Kalten Kriegs und den Erfolg des Widerstands und des Bürgermuts.

 

Besucher können sich für die Erkundung der Mauer bei unserer Autovermietung in Berlin einen Mietwagen organisieren.