Die besten Musikevents in Miami

Page author

von Hertz - 14 Juli 2017

Miami und Musik sind einfach unzertrennlich. Die Sonnenstadt in Florida ist bei Musikern schon lange dafür bekannt, dass hier experimentiert werden darf. Passen Großstadtbeats wirklich mit heißen Latinorhythmen zusammen? In Miami findet man es heraus.

Musikgrößen wie Lenny Kravitz haben sich eigene Aufnahmestudios in der Stadt eingerichtet und P. Diddy wurde bereits mehrere Male dabei gesichtet, wie er in der “ Magic City” eine große Poolparty schmiss.

Außerdem ist die Stadt die Heimat eines der größten Elektromusikfestivals der Welt und die Top-Stars der Musikwelt machen auf ihren Tourneen immer in Miami halt.

Wo gibt es die beste Livemusik und welche Konzerte stehen in nächster Zeit an? Wir bieten Ihnen einen Überblick über die heißesten Events und Musiklocations der Stadt.

Events

Miami Music Festival

Das Miami Music Festival (MFF) findet in diesem Jahr vom 6. Juni bis zum 30. Juli statt. Das Event bietet aufsteigenden klassischen Musikern ein intensives Trainingsprogramm und die Chance, von den Besten zu lernen. Das Event findet in verschiedenen Locations statt.

Jedes Jahr gehen ca. 1.500 Bewerbungen aus aller Welt ein, doch nur eine Handvoll von Musikern schafft es, die strenge Vorauswahl zu überstehen. Bei den auserwählten Künstlern handelt es sich um die Crème de la Crème der internationalen Musikhochschulen.

Wer zuvor noch nie auf der Bühne stand, der kann beim MMF die wertvolle Erfahrung machen, erstmals live vor einem Publikum zu spielen. Insgesamt finden ca. 70 Konzerte und Auftritte während des MMFs statt.

Zu den Highlights gehören unter anderem die Independence Day Celebration inklusive Feuerwerk am Shores Country Club am 4. Juli, Jake Heggies Dead Man Walking am 27. Juli im Shepard & Ruth K. Broad Performing Arts Center und der Auftritt des Miami Wagner Institutes am 22. Juli im Adrienne Arsht Center.

Guns n' Roses

Guns n' Roses ist eine der erfolgreichsten Hard-Rock-Bands aller Zeiten. Mit Songs wie November Rain, Sweet Child o’ Mine, Knockin’ on Heaven’s Door und Welcome to the Jungle konnte sich die Band um Sänger Axl Rose und Leadgitarristen Slash (1985–1996, seit 2016) einen unsterblichen Namen in der Musikgeschichte machen.

Guns n' Roses tourt auch in diesem Jahr wieder durch die USA. Und mit auf dem Programm steht natürlich auch ein Auftritt in Miami. Am 8. August stehen die Musiker live im Marlins Park auf der Bühne.

Miami Music Festival (Orchestra)

Vom 27. Juni bis zum 22. Juli findet das “Festival Orchestra” statt und vom 20. Juni bis zum 30. Juli das “Opera/Conductor's Orchestra”. Künstler aus aller Welt haben hier die Chance an Meisterklassen der besten Musiker, Sänger und Dirigenten der Welt teilzunehmen, und ihre Musikkarrieren in die richtigen Bahnen zu lenken. Besucher können Symphonien, Kammermusik und Musikwettbewerbe der Extraklasse live miterleben.

Locations

Churchill’s Pub

Wenn es gerade keine Events nach Ihrem Geschmack in der Stadt gibt, dann besuchen Sie einfach einige der besten Musiklocations von ganz Miami. Ganz oben auf der Liste steht für viele Musikliebhaber ein Abend im Churchill’s Pub.

Bereits seit 1979 gibt es den Churchill’s Pub und seit jeher ist er ein fester Bestandteil der städtischen Livemusikszene. Die Bühne des Lokals in der NE 2nd Avenue hat bereits Künstlern wie Marilyn Manson und den Mavericks zum großen Durchbruch verholfen.

Einmal in der Woche findet hier ein Jazz-Abend statt, doch auch Punk-, Rock-, Hardcore- und Metal-Fans können hier zu ihren Lieblingsbands abrocken.

Für viele Musikfans aus der Region ist der Churchill’s Pub aufgrund seiner freundlichen und relaxten Atmosphäre wie ein zweites Zuhause. Hier kann man nicht nur Live-Musik hören, sondern auch Sportevents live miterleben, eine Runde Billard spielen oder das leckere Curry probieren, das hier serviert wird. Im Churchill’s Pub ist jeder willkommen.

Fillmore Miami Beach

Das Fillmore war einst die Heimat von Jackie Gleason. Menschen aus der ganzen Welt zog es hierher, um die Aufführungen im Miami Beach Municipal Auditorium zu sehen. Oftmals waren die wahren Stars im Publikum und nicht auf der Bühne. Frank Sinatra, Bob Hope und Jack Benny waren oft unter den Besuchern.

In den 60ern wurden zahlreiche Fernsehshows in dem Auditorium gefilmt. In den 70ern wurden hier außerdem zahlreiche Broadwayshows wie West Side Story mit Debbie Allen aufgeführt. In den 80ern gab es auf der Bühne meist Performing Arts zu sehen und in den 90ern gaben Musiker wie Liza Minelli, Seal und Lenny Kravitz hier Konzerte. Auch heute noch treten einige der größten Namen der Entertainment-Welt im Fillmore auf.

Die Location ist in drei verschiedene Bereiche unterteilt: eine Sitzecke im hinteren Bereich, einen Stehbereich in der Mitte und den Hexenkessel direkt vor der Bühne. Wer es also lieber etwas ruhiger angehen möchte, der kann einfach weiter hinten bleiben.

Der Boden des Fillmores neigt sich zur Bühne hin nach unten ab, sodass man selbst bei einem großen Publikum von hinten bis auf die Bühne schauen kann.

Wer Musik mag, der muss mindestens einmal im Leben nach Miami reisen. Die Stadt im sonnigen Florida ist am Puls der Musik und bietet ein breit gefächertes Angebot an musikalischer Unterhaltung.