Erleben Sie Miamis wilde Seite

Page author

von Hertz - 06 Juni 2018

Miami liegt im Sonnenscheinstaat Florida und ist berühmt für seine familienfreundlichen Freizeitparks und die entspannte Atmosphäre. Doch mindestens genauso aufregend wie die Achterbahnen und rekordverdächtigen Wasserrutschen ist auch die Tierwelt.

Wir haben für Sie vier der besten tierischen Attraktionen unter die Lupe genommen, die alle bequem mit dem Mietwagen aus Miami zu erreichen sind.

Miami Zoological Park and Gardens


Flamingos in Miamis Zoo

Der Zoo von Miami ist nicht nur der größte und älteste zoologische Park in Florida, sondern auch der einzige sub-tropische Zoo in den Vereinigten Staaten.

Möglich macht es das tropische Monsunklima, das vom Golfstrom des Atlantiks beeinflusst wird. Das Ergebnis ist eine reiche tropische Vegetation, in der sich Tiere aus Asien, Afrika und Australien wohlfühlen. Die Gehege sind soweit möglich den Bedingungen in den Herkunftsländern der Säugetiere, Vögel, Reptilien und Amphibien angepasst.

Mehr als 3000 Tiere erwarten Ihren Besuch. Darunter sind auch zahlreiche bedrohte Arten, wie der Westliche Flachlandgorilla, Orangutans und Siamang aus Afrika. Außerdem können Sie Schabrackentapire aus Asien, afrikanische Zwergflusspferde, australische Baumkängurus und die vom Aussterben bedrohten Nebelparder bewundern.

Ein besonderes Erlebnis sind die geführten Touren am Abend, inklusive Blick hinter die Kulissen. Die Schwerpunkte wechseln monatlich, vom Dschungel des „Amazon Trek“ mit seinen Jaguaren, Ameisenbären, Fledermäusen und Krokodilen bis zu den „Sanften Riesen“ Afrikas – Elefanten, Nashörner, Zwergflusspferde und mehr.

Zoological Wildlife Foundation

Die Zoological Wildlife Foundation ist dem Erhalt gefährdeter und vom Aussterben bedrohter Tierarten durch Zuchtprogramme gewidmet. Auf dem Programm stehen auch Präsentationen für die Besucher zur Arbeit der Stiftung.

Die Touren müssen im Voraus gebucht werden. Im Gegenzug erleben Sie weiße Löwen, Jaguare, Leoparden, Schimpansen und Gürteltiere nicht nur aus der Nähe, sondern erfahren auch, welche Bemühungen für die Rettung dieser Arten gemacht werden.

Selbst hautnahen Kontakt mit einigen Tieren können Sie genießen. Füttern Sie Kamele, Lemuren und Tukane und genießen Sie die Vorführungen im Amphitheater, bei denen Sie auf Wunsch in engste Berührung mit Menschenaffen, Reptilien, Vögeln und mehr kommen.

Miamis Seaquarium

Auf Meeresbewohner ist das Seaquarium spezialisiert. Zu den ungewöhnlicheren tierischen Bewohnern gehören die von der afrikanischen Westküste bis zur südafrikanischen Ostküste verbreiteten Brillenpinguine, die inzwischen allerdings im gesamten Verbreitungsgebiet als gefährdet gelten.

Seekühe, Meeres- und Landschildkröten, Seehunde und Seelöwen, aber auch Krokodile gehören zu den tierischen Attraktionen. Lehrreich ist der Besuch für Kinder wie für Erwachsene. Sie erfahren von Experten, welche Herausforderungen die sich ständig verändernde Welt für die Tiere mit sich bringt.

Zu den Stars des Seaquariums gehören die verschiedenen Delfinarten, vom Tümmler bis zum Pazifischen Delfin. Mit den intelligenten Säugetieren können Sie sogar schwimmen gehen. Für weniger wagemutige oder jüngere Gäste gibt es Delfin-Begegnungen in flachem Wasser, in denen das Tier nahe genug für Körperkontakt heranschwimmt.

Der Gator Park in den Everglades


Alligatoren in Miamis Gator Park

Knapp eine Autostunde weit weg, aber ebenfalls einen Abstecher wert für Naturliebhaber ist der Everglades-Nationalpark – das einzige Gebiet auf der Welt, in dem sowohl Krokodile wie auch Alligatoren in freier Wildbahn vorkommen. Der Gator Park im Herzen der Everglades bietet Bootstouren im Airboat durch die Kanäle und Lagunen.

Doch ganz gleich, wie wild oder weniger wild Sie Ihre Begegnungen mit der Tierwelt bevorzugen: In Miami haben Sie so viel zu entdecken, dass es schade wäre, sich nur auf die berühmten Strände und Themenparks zu beschränken.