Autovermietung

 
Gold Plus Rewards
  • Sie sind noch kein Mitglied? Anmelden

Deutsches Salzmuseum Lüneburg

Page author

By Conrad

Location: Deutsches Salzmuseum

Täglich 9-17 Uhr

Lüneburg

 

Salz ist in so gut wie jedem Küchenschrank zu finden. Die weißen, unscheinbaren Körnchen kosten nicht viel und geben unseren Gerichten erst die richtige Würze. Doch Salz ist nicht nur eine einfache Zutat - bereits seit dem Altertum spielt es eine entscheidende Rolle in der Entwicklung von Zivilisationen, Kulturen, internationalem Handel und Technologien.

Wenn Sie gerne mehr über das weiße Gold erfahren möchten, sollten Sie das Deutsche Salzmuseum in Lüneburg besuchen. Lüneburg liegt nur ca. 30 Autominuten von Hamburg entfernt und trägt auch zurecht den Beinamen “Salzhauptstadt”.

Über 1.000 Jahre war die Geschichte der Stadt eng mit dem Salz verbunden. Es bescherte ihr Reichtum und Macht. Erst 1980 schloss das Lüneburger Salzwerk seine Pforten. Nach der Stilllegung der Saline wurde das Deutsche Salzmuseum im ehemaligen Siedehaus der Produktionsstätte eröffnet.

Erhalten Sie interessante Einblicke in die Rolle des Salzes im Mittelalter, der frühen Neuzeit sowie im 19. und 20. Jahrhundert. Museumsmitarbeiter in historischer Kleidung geben außerdem in regelmäßigen Abständen Demonstrationen, wie das Salz gewonnen wurde. Verfolgen Sie den Weg des Salzes von der Saline bis hin zu den Handelspartnern in Lübeck und Hamburg und lernen Sie mehr über die Rolle der mächtigen Sülfmeister. Diese besaßen das Siederechte und die Siedepfannen für die Salzgewinnung in Lüneburg.

Lüneburgs enge Verbindung mit dem Salz spiegelt sich auch in den städtischen Veranstaltungen wider. Während der Sülfmeistertage, dem größten, historischen Fest der Stadt, wird an die Bedeutung des weißen Goldes erinnert.

Das heutige Museum, auch Industriedenkmal Saline Lüneburg genannt, lässt die spannende Geschichte der Salzstadt wieder aufleben. Besucher haben dabei die Chance, Salz mit allen Sinnen zu erleben. Ein Besuch im Deutschen Salzmuseum ist immer ein spannendes Erlebnis für die ganze Familie. 

 

Für mehr Informationen besuchen Sie: http://www.salzmuseum.de/