Museen in München: Autos, Technik und mehr

Page author

von Jonas - 07 Oktober 2019

München ist nicht nur bekannt für das Oktoberfest, Biergärten und den 1. FC Bayern München - Deutschlands drittgrößte Stadt hat auch eine abwechslungsreiche Museumslandschaft mit über 80 Museen - von den Großmeistern der Malerei über Autos bis hin zu einem der ältesten und größten Wissenschafts- und Technologiemuseen der Welt hat diese Stadt alles zu bieten. Wir haben für Sie die interessantesten Museen, insbesondere für Liebhaber von Kunst, Luftfahrt und Automobilen, kurz und knapp in unserem Museumsführer für München zusammengefasst.

BMW Museum

Das BMW Museum in der Firmenzentrale des Automobilherstellers in der Nähe des Olympiaparks lässt die Herzen von Autoliebhabern höher schlagen - und allen, die es noch werden wollen. Hunderttausende Menschen besuchen jedes Jahr das Museum, indem viele Oldtimer und Motorräder auf einer spiralförmigen Rampe ausgestellt sind. Im Museum können Sie die Entwicklung des Designs und der Funktion der Marke BMW über die Jahrzehnte verfolgen. Das BMW Museum beherbergt PS-starke Exponate vom Rolls-Royce bis zum Mini, mit einer Reihe interaktiver Ausstellungsstücke. Zu den Highlights der umfangreichen Autosammlung des Museums zählen ein 1928er Dixi, der BMW 328, der 1940 das historische italienische Mille Miglia-Rennen gewann, und ein 1974er BMW 3.0 CSL „Batmobil”. Neben Museumsführungen werden Werksführungen angeboten, bei denen Sie einen Blick hinter die Kulissen und in die Produktionsräume werfen können.


Pinakothek

Wenn Sie in München unterwegs sind und Kunstliebhaber sind, ist der Besuch in der Pinakothek ein Muss. Die Pinakothek ist ein Ensemble aus drei Museen, die jeweils eine andere Epoche der europäischen Kunst darstellen. Egal, ob Sie lieber Kunstklassiker oder die Moderne bevorzugen, in der Pinakothek werden Sie fündig. Die Alte Pinakothek ist Teil des Münchner Museumsviertels und beherbergt eine atemberaubende Kunstsammlung alter Meister. Das Museum zeigt Gemälde aus dem 14. bis 18. Jahrhundert, darunter einige der berühmtesten Künstler der Geschichte wie Leonardo da Vinci, Rembrandt und Botticelli. Ein Highlight ist die Rubens-Sammlung, eine der größten der Welt. Die Neue Pinakothek gegenüber der Alten Pinakothek steht unter dem Motto „Von Goya bis Picasso“ und beherbergt eine riesige Sammlung von Kunstwerken aus dem 19. Jahrhundert von Monet über Degas bis Renoir. Die Pinakothek der Moderne widmet sich der bildenden Kunst des 19. und 20. Jahrhunderts. Der weitläufige Galeriekomplex vereint vier Sammlungen unter seinem Dach: die Staatliche Grafiksammlung mit über 400.000 Drucken, Zeichnungen und Arbeiten auf Papier von Leonardo da Vinci bis Cézanne; das Landesmuseum für Angewandte Kunst; das Architekturmuseum der Technischen Universität München und die Staatliche Galerie für moderne Kunst, in der weltberühmte Künstler von Picasso und Magritte bis Kandinsky und Warhol zu sehen sind.

Deutsches Museum

Das Deutsche Museum, auch Deutsches Museum der Meisterwerke der Naturwissenschaft und Technik, ist das größte und eines der ältesten Wissenschafts- und Technikmuseum der Welt. Seit 1925 beherbergt es die weltweit wichtigsten Ausstellungsstücke aus Wissenschaft und Technologie. Jedes Jahr entdecken etwa 1,5 Millionen Menschen die rund 28.000 ausgestellten Objekte. Das Deutsche Museum verfügt über eine beeindruckende Sammlung historischer Artefakte, vom ersten Automobil bis zum Labortisch, auf dem das Atom erstmals gespalten wurde, und vom Amateurfunk bis zur Nanotechnologie. Weitere Höhepunkte sind Ausstellungen zu den Themen Astronomie, Transportwesen, Bergbau, Druck und Fotografie. Sehenswert sind auch die interaktiven Vorführungen und - sollten Sie mit Ihrer Familie unterwegs sein - das „Kid’s Kingdom“, ein interaktiver Bereich mit Hunderten von kinderfreundlichen Aktivitäten. Übrigens: Das Organisations- und Verwaltungsmuster des Deutschen Museums war Vorbild für das Museum für Wissenschaft und Industrie in Chicago.


Flugwerft Schleißheim

Wenn Sie einen Ausflug in das Deutsche Museum vorhaben, verbinden Sie Ihren Besuch mit einer Besichtigung der Flugwerft Schleißheim, die Teil des Deutschen Museums und insbesondere für Liebhaber der Luftfahrt interessant ist. Ausgestellt sind rund 70 Flugobjekte, die ein Jahrhundert ziviler und militärischer Luftfahrtgeschichte zeigen. In der gläsernen Restaurierungswerkstatt können Sie zudem live mitverfolgen, wie Flugzeuge restauriert werden. Ein Besuch in der Flugwerft Schleißheim ist auch ein perfekter Tagesausflug mit der Familie. Denn Kinder dürfen in Flugzeuge und Cockpits einsteigen, die ihnen sonst nicht zugänglich sind. In der Dornier DO 27 dürfen sie sogar unter anderem die Landeklappen betätigen und den Höhenmesser einstellen. Da die Flugwerft Schleißheim etwas außerhalb von München liegt, fahren Sie am besten mit dem Auto dorthin. Lohnenswert ist übrigens auch ein Abstecher zum Schloss Schleißheim, das nur fünf Gehminuten von der Flugwerft Schleißheim entfernt ist.

Egal, welches Museumsprogramm Sie geplant haben - Münchens Museen haben mit Sicherheit immer eine sehenswerte Ausstellung in petto. Halten Sie sich vor Ihrer Reise in die bayerische Metropole aber auf jeden Fall über die aktuellen Ausstellungen auf dem Laufenden, damit Sie nichts verpassen - mit einem Mietwagen in München sind Sie auf jeden Fall immer schnell und flexibel unterwegs. Übrigens: Sollten Sie im Oktober in München sein, planen Sie unbedingt die Lange Nacht der Museen bei ihrer Städtereise mit ein. Fast alle Museen und Kulturinstitutionen Münchens haben dann bis in die frühen Morgenstunden geöffnet und bieten zahlreiche Sonderausstellungen, Lesungen, Konzerte und Filmvorführungen an.