Neujahrs-Vorsätze: Diese Städte in den USA müssen Sie 2017 besuchen

Page author

von Hertz - 15 Dezember 2016

Das alte Jahr neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Für viele Menschen ist nun die Zeit, sich gute Vorsätze für 2017 zu überlegen. Neben umgestellter Ernährung, mehr Bewegung und weniger Stress stehen bei vielen Menschen Reisen ganz oben auf der Liste. 2017 ist das perfekte Jahr, um Ihre Vorsätze endlich wahr werden zu lassen: Sie wollten schon immer einmal in die USA? Wir stellen Ihnen fünf amerikanische Städte vor, die Sie im kommenden Jahr unbedingt besuchen sollten.

 

Portland, Oregon

Portland ist über seine Grenzen hinaus als Amerikas Großstadt für den grünen Lebensstil und Individualität bekannt. Kein Wunder also, dass die Lebensqualität in Portland eine der höchsten des Landes ist. Lebhafte Bauernmärkte, urige Buchläden und kleine Cafés sind ein fester Bestandteil des Stadtbildes. Die Westküstenstadt liegt nur eine Stunde vom Meer entfernt und in der gleichen Zeit erreichen Sie auch die Berge. Seine wunderschöne Lage, sein progressiver Charme und zahlreiche Events machen Portland zu einer der interessantesten Städte des Landes. Seien Sie Anfang Mai Beispiel beim alljährlichen „Cinco de Mayo“ Tanz- und Musikfestival dabei.

 

Los Angeles

Los Angeles ist die zweitgrößte Stadt der Vereinigten Staaten und gleichzeitig Heimat der Hollywood-Traumfabrik. Wer sich schon immer mal wie ein Star fühlen wollte, ist hier genau richtig. Spazieren Sie den Walk of Fame entlang, besuchen Sie Disney World und die Universal Studios oder machen Sie einen Ausflug an die traumhaften Strände von Malibu an der Pazifikküste. Genießen Sie das angenehm milde Klima, werfen Sie einen Blick auf die Anwesen der Schönen und Reichen und entdecken Sie den Glanz der Filmhochburg.

 

Cape Cod, Massachusetts

New York und Los Angeles kennt jeder, doch wo genau liegt eigentlich Cape Cod? Cape Cod ist eine Halbinsel im Südosten von Massachusetts an der Atlantikküste. Hier finden Sie einige der schönsten und saubersten Strände, die die amerikanische Ostküste zu bieten hat. Gemütliche Bed & Breakfasts und kleine Gasthöfe bieten Übernachtungen mit Verpflegung an. Entdecken Sie einige der ältesten Dörfer der USA, wie Sandwich, Wellfleet und Chatham, oder nehmen Sie an einer der aufregenden Walbeobachtungstouren teil.

 

New York City

Pulsierend, energiegeladen und multikulturell - für die meisten USA-Touristen ist New York City das absolute Traumziel. Sie ist als Stadt, die niemals schläft, bekannt, denn im Big Apple ist immer etwas los. Besucher können hier sowohl den Trubel vom Times Square und vom Broadway als auch die Entspannung von Gartenterrassen und Parkanlagen genießen. Sie finden in der Ostküstenmetropole alles, wonach Ihnen der Sinn steht. Wer im März 2017 in New York unterwegs ist, sollte sich am 17. den größten und ältesten St. Patrick’s Day Festumzug nicht entgehen lassen. Die Blocks verwandeln sich dann in eine große Straßenparty mit Musik und leckerem Streetfood.

 

San Antonio

San Antonio ist die älteste Stadt in ganz Texas. Berühmt vor allem für das Alamo und den River Walk mit seinen vielen Restaurants und Cafés, ist San Antonio ein beliebtes Urlaubsziel. In den Straßen spürt man das Erbe der Ureinwohner und der spanischen und mexikanischen Siedler noch heute. Anders als in vielen anderen Großstädten der USA gibt es hier kaum Hochhäuser. Stattdessen werden Ihnen viele Gebäude im spanischen Kolonialstil begegnen. Ein Besuch lohnt sich vor allem im Frühling, denn vom 20. bis zum 30. April findet hier die Fiesta San Antonio statt, die die Geschichte und Kultur der Stadt feiert.

 

Wer in diesem Jahr mehr reisen möchte, sollte am besten schon bald mit der Planung beginnen. Stellen Sie Ihre eigene Urlaubswunschliste zusammen. Falls es Sie 2017 in die Staaten zieht, buchen Sie einen Mietwagen in den USA, um die schönsten Städte und Landschaften zu erkunden.