Schöne Ausflüge entlang der Burgenstraße

Page author

von Hertz - 06 März 2020

Zuletzt bearbeitet am 10. November 2022

In Mannheim befindet sich der offizielle Startpunkt der Burgenstraße. Diese ist insgesamt stolze 1200 km lang und führt heute bis in die tschechische Hauptstadt Prag. Die Burgenstraße umfasst einen ausgeklügelten Streckenverlauf, der Ausblicke auf über 60 märchenhafte Burgen und Schlösser gewährt. Wenn Sie die Burgenstraße mit dem Auto bereisen, werden Sie ein unvergessliches Erlebnis mitnehmen.

Einen schnellen Überblick über die vielen Angebote und Highlights der Burgen in Deutschland können Sie sich bei uns machen. Wir stellen Ihnen einige Highlights der abwechslungsreichen Route vor, die Sie sich während eines Roadtrips nicht entgehen lassen dürfen.

Schloss Mannheim

Adresse: Bismarckstraße, 68161 Mannheim

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Sonntag und an Feiertagen von 10:00 -17:00 Uhr

Geschlossen am 24.12., 25.12. und 31.12.

Kosten: Erwachsene ab 9,00€ | ermäßigt ab 4,50€ | Familien ab 22,50€

Das eindrucksvolle Schloss ist die ehemalige Residenz der Kurfürsten der Pfalz und eine der größten Barockresidenzen in ganz Europa. Im Zweiten Weltkrieg wurde das Schloss allerdings schwer beschädigt, weshalb zwei Jahre später der Wiederaufbau begann.

Der barocke Bau, seine prächtigen Räume und die weitläufige Parkanlage sind heutzutage der ideale Auftakt für einige märchenhafte Ausflüge in Mannheim. Ob kostümiert, mit einem kulinarischen Twist oder einfach etwas für die Familie: Sie können zwischen vielen einzigartigen Sonderführungen wählen. Auch Geburtstage, Hochzeiten oder andere Feierlichkeiten können Sie in dem atemberaubenden Barockschloss auf der Burgenstraße buchen.

Schloss Schwetzingen

Adresse: Schloß Mittelbau, 68723 Schwetzingen

Öffnungszeiten:

Gärten im Frühling und Sommer von 9:00 - 20:00 Uhr, im Herbst und Winter von 9:00 - 17:00 Uhr

Diverse Führungen wochentags von 11:00 -16:00 Uhr an Wochenenden und Feiertagen von 10:30 - 17:00 Uhr

Kosten: Erwachsene ab 9,00€ | ermäßigt ab 4,50€ | Familien ab 22,50€

Schloss Schwetzingen im Sommer

Das Schloss in Baden-Württemberg diente einst den Kurfürsten als Sommerresidenz und ist der zweite Halt auf der deutschen Burgenstraße. Heute ist es in erster Linie für seinen wunderschönen, im 18. Jahrhundert angelegten Schlossgarten bekannt. Die Grünanlage ist ein Highlight der europäischen Gartenkunst und es gibt hier sowohl einen Französischen als auch einen Englischen Garten zu entdecken.

Darüber hinaus gibt es für Kunstinteressierte stets wechselnde Ausstellungen im Kunstmuseum „Xylon“, welches an das Schloss angrenzt. Die Innenräume des Schlosses können Sie allerdings nur im Rahmen einer Führung besichtigen.

Neckarsteinach

Adresse: 69239 Neckarsteinach

Kosten: Die Ruinen der Hinterburg und der Burg Schadeck sind frei zugänglich. Vorderburg und Mittelburg sind in Privatbesitz und können nicht besichtigt werden.

Versäumen Sie es nicht, der Vier-Burgen-Stadt im malerischen Neckartal einen Besuch abzustatten. Die Burgen Vorderburg, Mittelburg, Hinterburg und Schadeck können Sie über beschilderte Wanderwege erreichen und es gibt eine 5 km lange, befestigte Uferpromenade zu entdecken, die zum Schlendern und Verweilen einlädt.

Durch die autoverkehrsfreien Zonen hat man vor allem bei diesen Burgen in Deutschland das Gefühl, in das Leben in längst vergangenen Zeiten einzutauchen. Entdecken Sie zu Fuß idyllische Ruheanlagen, den Niebelungengarten, diverse Brunnen oder die Stadttore und Reste der Stadtmauer. Gegen Ende Juli haben Sie am Tag des Gastes Gelegenheit, die besondere Vierburgenbeleuchtung mit Feuerwerk zu bewundern.

Burg Hornberg in Neckarzimmern

Adresse: Burg Hornberg 3, 74865 Neckarzimmern

Öffnungszeiten: April bis September von 10:00 - 18:00 Uhr | Oktober bis März von 11:00 - 16:00 Uhr

Kosten: Erwachsene ab 7,00€ | Kinder (6 - 17 Jahre) ab 5,00€

Die Burg Hornberg in Neckarzimmern wurde spätestens im 11. Jahrhundert gegründet. Die alte Anlage liegt umgeben von einem Weingut, welches laut einigen Quellen das zweitälteste noch bestehende Weingut der Welt sein soll. Die Burg war lange Zeit Heimat des Reichritters Götz von Berlichingen, der Johann Wolfgang von Goethe als Vorbild für die Hauptfigur im gleichnamigen Schauspiel diente.

Die Burg Hornberg liegt recht am Anfang der Burgenstraße in Neckarzimmern und ein Großteil der Burg ist noch weitgehend erhalten. Der romanische Wohnturm ist ein besonderes Highlight und bei Ihrem Besuch sollten Sie die Burgkappelle, den Kräutergarten und das Burgmuseum nicht missen.

Comburg in Schwäbisch Hall

Adresse: Comburg 5, 74523 Schwäbisch Hall

Öffnungszeiten: Tagsüber frei zugänglich | Führungen vom 01.04. bis 31.10. Dienstag bis Freitag um 11:00, 13:00, 14:00 und 15:00 Uhr | samstags, sonntags und an Feiertagen um 14:00 und 15:00 Uhr

Kosten: Erwachsene 5,00€ | ermäßigt 2,50€ | Familien 12,50€

Die Comburg ist ein ehemaliges Benediktinerkloster und war später ein Ritterstift. Sie besteht aus Bauten, die vom 11. bis ins 18. Jahrhundert datiert werden können. Eines der Highlights des architektonischen Ensembles ist die St. Nikolaus Kirche. Sie ist ca. 900 Jahre alt und Sie werden sie schon von Weitem sehen. Im Inneren ist der imposante Barockbau mit seinen auffälligen Türmen überraschend hell.

Rothenburg ob der Tauber

Rothenburg ob der Tauber ist eine Stadt in Nordbayern, die vor allem für ihre hervorragend erhaltene mittelalterliche Architektur bekannt ist. Schlendern Sie die kopfsteingepflasterten Gassen entlang, bewundern Sie die prächtigen Fachwerkhäuser und besuchen Sie Sehenswürdigkeiten wie die St.-Jakobs-Kirche, das Topplerschlösschen und das Deutsche Weihnachtsmuseum.

Darüber hinaus können Sie mit Ihrer Familie einen der 13 ausgeschilderten Wanderwege bestreiten oder den Kletterwald besuchen. Eine überragende Übersicht über die Stadt und einen Teil der Stadtgeschichte bietet Ihnen der Rothenburger Turmweg. Über vier Kilometer umrundet er auf und an der Stadtmauer entlang die wundervolle Stadt. Ein Highlight, welches Sie sich auf der Burgenstraße nicht entgehen lassen sollten.

Burg Abenberg

Adresse: Burgstraße 16, 91183 Abenberg

Öffnungszeiten:

Im März, November und Dezember Donnerstag bis Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr

April bis Oktober von Dienstag bis Sonntag 11:00 - 17:00 Uhr

Kosten: Erwachsene ab 2,00€ | ermäßigt ab 1,50€ | Kinder (ab 6 Jahren) ab 1,00€ | Familien ab 4,00€

Burg Abenberg wird aufgrund ihrer Lage auch „die Krone des Rangaues“ genannt. Das Geschlecht der Abenberger erbaute die Burg im 11. Jahrhundert beinahe gänzlich aus Holz. Seitdem wurde die Burg über die Jahrhunderte hinweg mehr als viermal umgebaut, erweitert und saniert. Die zwischen 1230 und 1250 errichtete Ringmauer ist heute der älteste noch erhaltene Teil der Burg.

Heutzutage beheimatet der prächtige Bau im bayerischen Landkreis Roth ein Restaurant, das Haus fränkischer Geschichte und das Klöppelmuseum. Vor allem im Sommer lohnt sich ein Besuch, da in dieser Zeit diverse Konzerte und das anmutige Feuertanz-Festival stattfinden.

Die Burgenstraße bietet Reisenden ein unerschöpfliches Angebot an historischen Burgen, alten Schlössern und traumhaften Landschaften. Beginnen Sie Ihre Tour mit dem Mietwagen in Mannheim und reisen Sie weiter in Richtung Osten durch Bayern. Die deutsche Burgenstraße umfasst einzigartige Highlights auf dem ganzen Weg bis ins tschechische Prag.