Stuttgarts schönste Wochenmärkte

Page author

von Hertz - 20 Juni 2017

In Stuttgart kann man ganz hervorragend einkaufen. Nicht nur die Fußgängerzonen laden zum Bummeln ein, auch die vielen Märkte der großen Stadt stecken voller Überraschungen. Bei dem reichhaltigen Angebot an frischen Produkten hat man das Gefühl, man befände sich nicht in einer der größten Städte Deutschlands, sondern mitten auf dem Land.

Besuchen Sie bei Ihrem nächsten Kurzurlaub einige der Märkte in der Stadt. Von Obst und Gemüse bis hin zu Haushaltswaren und Mode ist auf den bunten Märkten von Stuttgart für jeden etwas dabei. Die vier Sehenswertesten unter ihnen stellen wir Ihnen hier vor.

Großmarkt Stuttgart

Der Stuttgarter Großmarkt im Stadtteil Wangen feiert 2017 bereits sein 60-jähriges Bestehen. Er wird auch das “Frischezentrum des Südwestens“ genannt. Er ist der drittgrößte Versorgungsmarkt der Bundesrepublik, denn er versorgt ca. 12 Mio. Menschen in einem Umkreis von bis zu 300 km mit frischen Lebensmitteln. Vertreten sind unter anderem 100 Import- und Großhandelsfirmen, über 80 Obst- und Gemüsebauern aus der Region und mehr als 45 regionale Blumenhändler und Gärtner.

Stuttgarter Markthalle

In der Stuttgarter Markthalle, einem schönen Jugendstilbau an der Dorotheenstraße, können die Stuttgarter köstliche Spezialitäten aus aller Welt einkaufen. Hier finden Sie handgemachte italienische Nudeln, sonnengereifte Oliven aus Mallorca und süßen Honig aus der Türkei. Ca. 40 Händler stellen ihre Produkte in der großen Markthalle aus.

Trotz des vielfältigen Angebots sollten Sie Ihre Augen auch auf die Markthalle selbst richten: Sie ist als eine der schönsten in ganz Deutschland bekannt. Wer sich die Zeit nimmt, auch das Obergeschoss zu besuchen, wird mit einem schönen Ausblick über das geschäftige Markttreiben belohnt. Durch das große Glasdach gelangt das Sonnenlicht in die große Markthalle, während man sich das große Angebot der bunten Stände anschaut.

Stuttgarter Krämermärkte

Haushaltswaren, Trödel und allerhand Dinge, von denen man gar nicht wusste, dass man sie braucht. Krämermärkte und Kirchweihen finden in Stuttgart an sechs verschiedenen Standorten statt - in Untertürkheim, Feuerbach, Hedelfingen, Wangen, Degerloch und Uhlbach.

Spazieren Sie an den Ständen vorbei und entdecken Sie Nützliches, Kurioses und Außergewöhnliches. Von Kleidung, Reinigungsmitteln und handwerklichen Kunststücken bis zu Schmuck, Stoffen und kleinen Geschenken - es geht doch nichts über einen ziellosen Bummel über einen der regelmäßig stattfindenden Krämermärkte der Stadt.

Stuttgarter Wochenmärkte

Frisch vom Feld einkaufen - das kann man in Stuttgart fast immer von Dienstag bis Samstag, denn die meisten Stadtviertel richten ihre eigenen Wochenmärkte aus. Freundlich und entspannt ist die Atmosphäre, wenn man an den frischen Früchten und Gemüsesorten vorbeispaziert. Gerne hält man auch mal leicht ein “Schwätzle“ und einige Händler sind nur allzu gerne dazu bereit, die besten Zubereitungstipps für ihre Waren mit Ihnen zu teilen.

Neben frischem Obst und Gemüse werden auch Blumen und regionale Getränke zum Verkauf angeboten. So können die Stuttgarter ihre Schränke und Regale immer mit den frischesten und leckersten Produkten aus der Region füllen.