,Lieber Landstraße’-Fahrten in Spanien:

3 der schönsten Städte Spaniens

von Jackie De Burca - 19 Mai 2017

Vor kurzem habe ich mich mit Hertz für die ‘Lieber Landstraße‘-Kampagne zusammengetan. Auf unserer heutigen Route fahren wir in eine Stadt, die früher eine päpstliche Residenz war, eine Binnenstadt, die von Künstlern umgestaltet wurde und durch atemberaubenden Aussichten besticht und eine unglaublich wunderschöne historische Stadt mit – wie kann es anders sein – ebenfalls atemberaubender Aussicht. In jeder dieser faszinierenden Städte kamen wir als Feinschmecker auf unsere Kosten.

Herrliches Morella: eine unglaublich eindrucksvolle historische Stadt mit atemberaubenden Aussichten

Nach einem tiefen erholsamen Schlaf in der friedlichen Umgebung von Molí d'Abad, wo wir nach unserem ersten leckeren Abenteuer übernachtet haben, war es an der Zeit in unserem sportlichen 4x4 loszufahren. Morella sollte unser erster Zwischenstopp sein. Die Strecke vom ‚Parc Natural dels Ports‘ (Els Ports Naturpark) nach Morella führt durch wundervolle Landschaft. Ich empfehle Ihnen wärmsten einen Halt in Horta de Sant Joan. Hier hat schon Picasso die Natur für seine Malerei entdeckt.

Die Fahrt führt auf einer steilen, schmalen und teilweise gekrümmten Straße durch idyllische grüne Landschaft. Wir folgen den Windungen hinauf zum mittelalterlichen Bergstädtchen Morella. Wir waren sehr zufrieden mit unserem Opel Mokka 4x4 von Hertz, der uns sacht und bequem die Straße entlang navigierte.

Wenn man sich Morella nähert, ist es schwer, nicht von den spektakulären alten Steinen, die sich über die weiß getünchten und Terrakotta Häuser erheben, beeindruckt zu sein. Morella pulsiert mit Geschichte, Kultur, Schönheit, Folklore, Tradition und Gastronomie. Wir hatten Glück, die Stadt an einem Markttag zu besuchen, es war Sonntag. Die alten steinernen Straßen brummten, überall gab es Händler, wunderschöne Stände, geöffnete Geschäften und Besucher. Wir wurden von der Polizei eskortiert, damit wir durchfahren konnten und Ihnen berichten können. Das war noch besser als jeder normale Besuch.

Die Stadt überrascht mich immer wieder und ich kann nicht genug kriegen von den ausgedehnten gepflasterten Straßen, dem römischen Aquädukt und den schier endlosen Feinschmeckerangeboten. Bis jetzt hat mich kein einziger Restaurantbesuch in Morella enttäuscht. Und auch dieser Besuch war keine Ausnahme.

Wir sind ins ,Restaurante Daluan‘ gegangen, ein absolutes Juwel, gut versteckt in einer Seitenstraße der Altstraße. Bei jedem Gericht explodierten unsere Geschmacksnerven. Die Atomsphäre war fantastisch, das Personal und die Besitzer sehr freundlich und professionell.

Weinberge in Vilafamés: umgebaut von Künstlern mit atemberaubender Aussicht

Von Morella aus sind wir auf der N-232 nach Vilafamés gefahren, eine weitere der offiziell schönsten Städte Spaniens.

Die Altstadt von Vilafamés stammt aus dem 11. Jahrhundert und ist muslimischen Ursprungs. Diese Überreste sind die Grundlagen der bezaubernden Stadtgestaltung und der Burg. Erkunden Sie schmal gewundene Straßen, die von weiß getünchten und Gebäuden aus Sandstein gesäumt sind, die oft mit bunten, hübschen Pflanzentöpfen verschönt werden. Die Aussicht auf die Landschaft ist spektakulär und mit seinen rund 2.000 Einwohnern vermittelt Vilafamés ein Boutique-Style-Feeling.

Heute kann man abseits dieser wundervollen Stadt und ihrer spektakulären Umgebung einige der lokalen Weine testen. Das Weingut Mayo Garcia ist ein Familienbetrieb, die seit 1945 Wein lesen und herstellen und heute sogar einen ökologischen Schaumwein hergestellt (Brut Reserva). Besuchen Sie Vilafamés an einem Samstag oder Sonntag und für 12 € genießen Sie eine Weinbergführung, eine Verkostung und eine Flasche des Signaturwein für die Weiterreise. Ein wunderbares Erlebnis in traumhafter Lage.

Die reibungslose Fahrt in unserem Mokka 4x4 war sehr heiter, als wir zurück an die Küste fuhren, um Peñiscola zu besuchen, wo der Film ,El Cid‘ und die Fernsehserie ,Game of Thrones‘ gefilmt wurden. Peñiscola hat eine sehr moderne Seite, aber auch eine wunderschöne Altstadt mit Blick aufs Meer und die weiten Strände. Peñiscola wird auch die ‚Perle der Costa del Azahar‘ genannt, mit vielen niedlichen Geschäften, Cafés und Restaurants in den kleinen Straßen. Und das alles in einem Tempelschloss, wo ein Papst lebte! Heute können Touristen einen Tee kaufen, genannt ‚Tissana Papa Luna‘, der der Legende nach dem Papst das Leben rettete.

Condé Naste stellte Peñiscola in einem Top-Städte-Feature vor, was mich nicht wirklich überrascht. Es erhebt sich 64 Meter über dem azurblauen Mittelmeer mit imposanten Stadtmauern, die die windigen Kopfsteinpflasterstraßen beschützen. Die Altstadt von Peñiscola ist einfach etwas ganz Besonderes.

Wir möchten Ihnen unser Lieblingsrestaurant ,Restaurant Carmen Guillemot’ empfehlen, das in der Altstadt von Peñiscola liegt. Die Besitzer Mamen und Philippe sind beide Künstler und zudem Kochkünstler. Das Feinschmecker-Erlebnis im Restaurant , Carmen Guillemot’ ist opulent und Philippe der perfekte Gastgeber. Wählen Sie aus einem saisonalen Probiermenü für €42 und probieren Sie, worauf Sie Lust haben. Wir wählen dieses Menü bei jedem Besuch und ich kann es nicht oft genug empfehlen.

Und dies war meine geplante Reiseroute:


Stop one: Valencia – Hertz Valencia Airport

Stop two: Benicassim - Carmelitano

Stop three: Voramar Beach - Villa Route

Stop four: Desierto de las Palmas - Desierto de las Palmas restaurant

Stop five: Delta de l’Ebre - Delta de l'Ebre Natural Park

Stop six: Font de Sant Pere - Font de Sant Pere restaurant

Stop seven: Morella – Morella historic town

Stop eight: Vilafamés - Mayo Garcia Vineyard

Stop nine: Peñiscola – Peñiscola Old Town


Neueste artikel