Voyage À La Française

Page author

von Hertz - 21 August 2019

Hertz feiert den Launch der neuen French Collection von Mietwagen und hat dafür die „Voyage à la Française“ ins Leben gerufen – eine Reihe von Touren für die Sinne, mit denen Sie die Highlights Frankreichs entdecken können.

Das Ziel dieser fünfteiligen Serie – wobei jeweils eine Route einen Sinn repräsentiert – ist, Ihnen die Schönheit Frankreichs mitsamt einem der herausragendsten Autos näherzubringen, das das Land je hervorgebracht hat: Der neue Alpine A110, der noch dazu das Flaggschiff der French Collection bildet.

 

Bei der ersten der fünf Routen dreht sich alles um den Geruchssinn, denn sie folgt dem Duft der besten Parfümerien und Lavendelfelder an der Côte d'Azur im Südosten Frankreichs.

Mit einer Buchung im Rahmen der „Voyage à la Française“ erhalten Kunden Folgendes:

Bitte beachten Sie, dass die „Voyage à la Française“ von Hertz nur bei Buchungen über hertz.fr verfügbar ist. Fahrer müssen mindestens 25 Jahre alt sein und zu Identifikations- und Sicherheitszwecken über mindestens zwei Kreditkarten verfügen, die auf seinen bzw. ihren Namen ausgestellt sind.

Das Auto: Der Alpine A110

Nur wenige Fahrzeuge haben die Autowelt in den letzten Jahren so in Aufregung versetzt wie der Alpine A110. Er ist der moderne Nachfolger des gleichnamigen Modells aus den 1960er- und 1970er-Jahren.

Wie bereits sein Vorgänger begeistert der Alpine A110 als zweitüriges Coupé mit Heckmotor und Heckantrieb – und er klingt einfach göttlich. Ein Auto, das für enge und kurvige Straßen, wie die beeindruckende D559 zwischen Cassis und Marseille, einfach wie gemacht ist.

Die Route: Die Côte d'Azur

Valensole – die Heimat des Lavendels

Die Reise beginnt in Valensole, einem der besten Orte Frankreichs, um die endlosen violetten Lavendelfelder zu bestaunen. Die Pflanze blüht für gewöhnlich im Juni und wird ab Anfang August geerntet. Öffnen Sie die Fenster und füllen Sie Ihre Lungen mit diesem wunderbar blumigen Aroma – einfach himmlisch!

Lac de Sainte-Croix – spektakuläre Ausblicke

Mit einer Länge von mehr als neun Kilometern und einer Breite von etwa drei Kilometern ist der See von Sainte-Croix – oder Lac de Sainte-Croix auf Französisch – ein eher unbekannter Schatz der Region. Tatsächlich handelt es sich hierbei um einen künstlich angelegten See, der nach dem Bau eines Staudamms im Jahr 1973 entstand und nun mehrere umliegende Ortschaften mit Strom versorgt.

Lassen Sie das Auto stehen und tauschen Sie es kurzzeitig gegen ein Kajak ein, um die Verdonschlucht vom Wasser aus zu erkunden, während Sie der Duft von Thymian, Rosmarin und Kiefer umgibt.

Grasse – die Welthauptstadt des Parfüms

Es wäre gewagt, den Anspruch von Grasse als Welthauptstadt des Parfüms infrage zu stellen. In dieser kleinen Gemeinde findet zwei Drittel der Parfümproduktion Frankreichs statt, und jeder zwanzigste Einwohner ist in der Branche beschäftigt.

Begeben Sie sich auf den Weg in das Fragonard-Museum, um eine kurze Einführung zu erhalten und die Parfümherstellung näher kennenzulernen.

Die Côte d'Azur – die Küste des Lichts

Der Höhepunkt einer Reise an die französische Riviera: die Küste selbst – und nirgendwo fühlt sich der Alpine A110 mehr Zuhause als hier. Starten Sie in Monaco und machen Sie die Grand Prix-Strecke unsicher, die aus normalen, öffentlich zugänglichen Straßen besteht.

Machen Sie sich dann auf nach Nizza, die wunderschöne Hauptstadt des Départements, und reisen Sie anschließend weiter nach Cannes – eine Stadt, die für ihr Filmfestival berühmt ist. Weiter geht’s auf der Küstenstraße nach St. Tropez – einst ein verschlafenes Fischerstädtchen, heute einer der exklusivsten Orte der Welt.


Wohin wird es als Nächstes gehen? Folgen Sie Hertz auf Instagram und erfahren Sie vor allen anderen, wohin es im zweiten Teil geht.