Mietwagen Malmö

Anmietung ab
23 € Pro Tag*
*Die Preise enthalten Steuern und basieren auf einer 7-Tage-Anmietung zwischen 26.11.2018 und 03.12.2018 an Vermietstationen in Malmö
  • 00:00
  • 00:30
  • 01:00
  • 01:30
  • 02:00
  • 02:30
  • 03:00
  • 03:30
  • 04:00
  • 04:30
  • 05:00
  • 05:30
  • 06:00
  • 06:30
  • 07:00
  • 07:30
  • 08:00
  • 08:30
  • 09:00
  • 09:30
  • 10:00
  • 10:30
  • 11:00
  • 11:30
  • 12:00
  • 12:30
  • 13:00
  • 13:30
  • 14:00
  • 14:30
  • 15:00
  • 15:30
  • 16:00
  • 16:30
  • 17:00
  • 17:30
  • 18:00
  • 18:30
  • 19:00
  • 19:30
  • 20:00
  • 20:30
  • 21:00
  • 21:30
  • 22:00
  • 22:30
  • 23:00
  • 23:30
  • 00:00
  • 00:30
  • 01:00
  • 01:30
  • 02:00
  • 02:30
  • 03:00
  • 03:30
  • 04:00
  • 04:30
  • 05:00
  • 05:30
  • 06:00
  • 06:30
  • 07:00
  • 07:30
  • 08:00
  • 08:30
  • 09:00
  • 09:30
  • 10:00
  • 10:30
  • 11:00
  • 11:30
  • 12:00
  • 12:30
  • 13:00
  • 13:30
  • 14:00
  • 14:30
  • 15:00
  • 15:30
  • 16:00
  • 16:30
  • 17:00
  • 17:30
  • 18:00
  • 18:30
  • 19:00
  • 19:30
  • 20:00
  • 20:30
  • 21:00
  • 21:30
  • 22:00
  • 22:30
  • 23:00
  • 23:30
Ich haben einen CDP

MSG_REDIRECTING_247

LBL_REDIRECTING

Warum Hertz?

  • Profitieren Sie von besten Hertz Angeboten, wenn Sie direkt bei uns buchen
  • Keine Storno- oder ÄnderungsgebührenBiz zu zwei Tage vor der Abholung
  • Keine versteckten Extra-Kosten - inkl. Diebstahl- und Schadensversicherung
  • Genießen Sie kostenloses WLAN, wenn Sie sich gratis für unser Gold Plus Rewards Treueprogramm anmelden. Klicken Sie hier für weitere Informationen.

Hertz in Malmö

Malmö, Schwedens drittgrößte Stadt, ist Vielen spätestens seit den beliebten Wallander-Krimis ein Begriff. Aber man muss kein Krimifan sein, um sich hier wohlzufühlen. Vor allem in den Sommermonaten steht das Landleben im Mittelpunkt der Stadt am Öresund, aber auch in den anderen Jahreszeiten kommt keine Langeweile auf.

Malmös Altstadt bekommt ihren besonderen Reiz durch den Marktplatz mit Holzhäusern aus dem 16. Jahrhundert. Auch die Moderne kommt nicht zu kurz, vor allem bei den Einkaufszentren. Das größte heißt Triangeln und bietet unter einem ultracoolen Glasdach ein breites Ladensortiment. Auch die Foodie-Szene breitet sich in der Stadt immer weiter aus.

Hinzu kommen fast unberührte Natur und malerische Landschaften rings herum, die mit dem Mietwagen aus Malmö bequem zu erkunden sind. Sie finden unsere Stationen am 30 km entfernten Stadtflughafen, aber auch an mehr als einem halben Dutzend Standorten inmitten der Stadt.

Vermietstationen Malmö

  • Malmo Self Service Kiosk

    Öffnungszeiten: Mo-Su 0600-2400

    Adresse: Arena gatan 10,
    Hyllie Railway Station

    Telefonnummer: +46 40 330 770

  • Malmo Flughafen

    Öffnungszeiten: Mo-Su 0600-2400

    Adresse: Malmo Airport

    Telefonnummer: +46 40 500 257

  • Jorgen Kocksgatan

    Öffnungszeiten: Mo-Su 0600-2400

    Adresse: Jorgen Kocksgatan 1B

    Telefonnummer: +46 40 330 770

  • Kronprinsen Mariedalsvaegen

    Öffnungszeiten: Mo-Fr 0700-2000, Sa-Su 0800-1800

    Adresse: Mariedalsvaegen 32E

    Telefonnummer: +46 40 263 838

  • Bilia Jagersro

    Öffnungszeiten: Mo-Fr 0700-1800, Sa-Su closed

    Adresse: Agnesfridsvagen 119

    Telefonnummer: +46 (0) 10 497 95 05

  • Svagertorp Railroad Station

    Öffnungszeiten: Mo-Su 0900-2100

    Adresse: 3 Komsomolskaya Square

    Telefonnummer: 7-929-668-43-18

Schließen

Ein Fahrzeug buchen

weiter

Autofahren in Malmö und Umgebung

Malmö Skyline

Autofahren in Schweden ist mit ein bisschen Eingewöhnung kein Problem. Die Geschwindigkeitsbegrenzungen sind außerhalb der Städte zumeist deutlich niedriger als in Deutschland. Auf Landstraßen gilt in der Regel ein Tempolimit von 70 km/h, auf Fernstraßen sind es 80 km/h und auf Autobahnen 110 oder 120 km/h.

Als Ergebnis hat Schweden seit Jahren die statistisch niedrigste Anzahl an Verkehrsunfällen. Die Geschwindigkeitsgrenzen werden durch Kameras, Radarkontrollen und mit Handmessgeräten im gesamten Land überwacht. Tempoüberschreitungen werden strikt geahndet und können Sie viel kosten. Schon ein Kilometer pro Stunde über dem Limit kann innerhalb geschlossener Ortschaften umgerechnet um die 200€ kosten, und außerhalb sind es etwa 150€.

Die Straßen in Schweden sind durchweg gut. Das gilt sogar für die vor allem im dünn besiedelten hohen Norden häufig anzufindenden Schotterpisten. Die Straßen sind auch in den Städten häufig breiter als in Deutschland und damit einfach zu navigieren.

Außerhalb der Stadtgebiete sollte allerdings verstärkt auf Wild geachtet werden. Zwar sind die meisten Fern- und Autobahnen vor allem im Süden mit Zäunen versehen, die verhindern sollen, dass ein Elch plötzlich auf der Fahrbahn steht. Wo keine Wildzäune vorhanden sind, sollten Sie jedoch extra vorsichtig fahren.

Schweden ist ein langgestrecktes Land, und aufgrund des relativ niedrigen Tempos sollte für größere Fahrten genügend Zeit eingeplant werden. Die Autobahnen sind in erster Linie auf die Ballungsgebiete Stockholm, Göteborg und Malmö konzentriert. Letztere Stadt kann sich sogar des ältesten schwedischen Autobahnabschnitts rühmen, der den Autobahnstandard nach deutschem Vorbild einhält.

Malmö ist zudem der Endpunkt der Öresundbrücke, die Schweden seit dem Jahr 2000 mit Dänemark verbindet. Wie einige andere Brücken auch ist die Öresundbrücke mautpflichtig. In Göteborg und Stockholm wird zudem eine City-Maut erhoben.

Fahrzeuggruppen

Mit einer täglich großen Zahl an Reisenden an unserem Standort haben wir ein breites Wagenangebot für Sie zur Verfügung, um Ihren Bedürfnissen gerecht zu werden - von schicken Limousinen bis zu kompakten Familienwagen. ***

***Spezielle Wagen sind bei Ihrer Buchung unter Umständen nicht verfügbar.

Ein kurzer Leitfaden für Malmö und Umgebung

Malmöküste und Öresundbrücke

Die ehemalige Industriestadt hat sich mächtig gewandelt. Heute stehen Kultur und Tourismus immer stärker im Vordergund. Allerdings ist Malmö an Veränderung gewöhnt – gegründet wurde sie als dänische Siedlung und ist erst seit 1658 schwedisch.

Ein Schloss mit Museen und U-Boot

Eine der Top-Sehenswürdigkeiten der Stadt ist das Schloss Malmöhus, Schwedens ältestes Renaissanceschloss. Die Anlage hatte ihren Ursprung 1434, als Erich von Pommern hier lange Zeit dänische Münzen prägen ließ. Das Nachfolgegebäude und heutige Schloss wurde ab 1536 auf Verordnung des Dänenkönigs Christian III. errichtet.

Malmöhus diente als Residenz des Kronprinzen Friedrich. Nach dem Ende der dänischen Herrschaft wurde das Schloss erst als Festung und später, schon halb zerfallen, als Gefängnis genutzt. Im Burghof der „Correctionella Arbetshus“ wurden Verbrecher enthauptet. Heute sind im Malmöhus das Kunstmuseum der Stadt, das Naturhistorische Museum, das Stadtmuseum sowie das Technik- und Seefahrtsmuseum angesiedelt. In Letzterem ist unter anderem ein U-Boot ausgestellt.

Das Schloss steht auf einer von einem Ringgraben umgebenen Insel. Direkt hinter dem Graben ist ein ökologischer Garten samt Café. Vor allem im Sonnenschein können Sie hier hervorragend spazieren.

Altstadt mit Flair

Die Holzhäuser aus der Dänenzeit, gemütliche Cafés und Restaurants sowie kleine Läden mit Kunsthandwerk, Schmuck und Schnitzereien machen den historischen Marktplatz in Lilla Torg zu einem der beliebtesten Treffpunkte in der Stadt. Ganz in der Nähe liegen die denkmalgeschützten Markthallen, die inzwischen vor allem von Gourmets besucht werden. Die Hallen bilden die Schnittstelle zwischen Alt- und Neustadt.

Langer Strand mit Badeanstalt

Rund 2,5 Kilometer lang ist der Ribersborg-Strand, der direkt auf den Öresund hinaus geht. Hier treffen sich im Sommer Jung und Alt, Prominente und Unbekannte, um zu schwimmen, spazieren zu gehen oder um in der Sonne zu liegen.

Wer das Kallbadhus, das Meerwasser-Badehaus, besuchen möchte, sollte allerdings beachten, dass es sich dabei um eine FKK-Badeanstalt handelt. Dafür gibt es getrennte Saunen, ein Restaurant und für Frauen zusätzlich Solarium und Massagen.

Die Strandpromenade ist auch bei Nachtschwärmern beliebt. Hier reihen sich Bars, Clubs und Restaurants aneinander.

Auf den Spuren von „Die Brücke“

Skandi-Noir ist in aller Welt ein Hit, und zu den erfolgreichsten Krimiserien gehört die schwedisch-dänische Koproduktion „Die Brücke“, in der Malmö eine bedeutende Rolle spielt. Eine geführte Tour nimmt Besucher mit auf Spurensuche. Dabei werden Fakt und Fiktion miteinander vermengt. Die Tour wird zurzeit allerdings nur ein Mal im Monat angeboten.

So gut wie jeden Tag sind dagegen die Museen der Stadt geöffnet. Zeitgenössische Kunst gibt es im Moderna Museet Malmö in einem stillgelegten Elektrizitätswerk, und auch die Kunsthalle Malmö ist einen Abstecher wert.

Wälder, Küste und endlose Horizonte

Schonen ist Schwedens südlichste Provinz und für viele Besucher das Eingangstor zum Land. In drei Himmelsrichtungen ist die Region von Meer umgeben, mit dem Ergebnis, dass Horizonte und Küste fast endlos erscheinen. Doch der Schein trügt. Schonen besitzt auch jede Menge dichte Wälder, üppige Felder, Burgen, Schlösser und Städte mit den typischen rot gestrichenen Schwedenhäuser aus Holz.

Mit dem Auto bequem zu erreichen ist die Nachbarprovinz Småland, die durch Astrid Lindgrens Bücher weltberühmt geworden ist. Hier spielten Pippi und Michel ihre Streiche, und die Kinder aus Bullerbü wuchsen gemeinsam auf. So alt die Geschichten inzwischen auch sind, so wenig hat sich geändert in diesen zeitlosen Gegenden in Südschweden, die dennoch immer wieder überraschen können.